Kategorie-Archiv: Coronavirus

Bitcoin erreicht nach drei Jahren $17.000; „Größter parabolischer Fortschritt“ in Sicht?

Das Flaggschiff der Krypto-Währung erreichte 17.100 US-Dollar vor der New Yorker Eröffnungsglocke am Dienstag und bildete damit einen weiteren Aufwärtstrend in einer Rallye, die sich im vierten Quartal bereits um 58 Prozent gesteigert hat. In der Zwischenzeit schloss die Marktkapitalisierung in Richtung 315 Milliarden Dollar, nur 20 Milliarden Dollar von ihrem Allzeithoch im Dezember 2017 entfernt.

Seit März 2020, als der Preis auf den Jahrestiefststand von 3.858 US-Dollar abstürzte, ist Bitcoin Era inmitten einer globalen Marktroutine um mehr als 350 Prozent gestiegen. In einem Zeitraum von einem Jahr bis heute ist er um 136 Prozent gestiegen.

Die jüngste Parabolrallye von Bitcoin erinnert an den berüchtigten Boom von 2017. Damals war die Krypto-Währung von 800 Dollar am 1. Januar auf 20.000 Dollar am 11. Dezember 2017 gestürmt. Der einzige Unterschied zwischen damals und heute ist das institutionelle Kapital.

Damals und heute

Die vorangegangene Rallye verlief aufgrund der damals boomenden ICO-Industrie (Initial Coin Offering) heiß. Hunderte von jungen Blockketten-Startups traten mit einem Geschäftsmodell auf, um Geld für Bitcoin und Ethereum zu sammeln. Daher begannen Investoren, die diese jungen Unternehmen als Einhörner betrachteten, BTC und ETH als ihre Werkzeuge zu kaufen, um ihre einheimischen Wertmarken zu erwerben.

Aber mehr als 90 Prozent dieser Startups entpuppen sich entweder als Betrüger oder als Vaporware. Sie verkauften alles, was sie an BTC und ETH beschafft hatten, und brachten ihren Markt bis 2018 zum Einsturz. Im Dezember 2017 war ein Bitcoin-Token bereits für weniger als 3.000 Dollar erhältlich.

Aber dieses Mal erscheint die Bitcoin-Rallye vor dem Hintergrund der sich verschlechternden Wirtschaftsaussichten, die durch die Coronavirus-Pandemie ausgelöst wurden. Da die Unternehmen leiden und die Arbeitslosigkeit gefährlich hoch ist, machen die globalen Zentralbanken die Kreditvergabe billiger. Sie kaufen auch unendlich viele Staatsanleihen.

Unterdessen geben die Regierungen auch Konjunkturhilfen im Wert von Billionen von Dollar zur Unterstützung von Unternehmen und Einzelpersonen frei. Jerome Powell, der Vorsitzende der US-Notenbank, hat offen erklärt, dass sie in den kommenden Jahren eine höhere Inflation anstreben.

Eine unerbittliche quantitative Lockerung verringert die Kaufkraft des US-Dollars. Außerdem stiehlt ein extrem niedriges Zinsumfeld die Renditen langlaufender Staatsanleihen, von denen einige sogar negative Renditen abwerfen.

Dies ist der Hauptgrund dafür, dass legendäre Investoren wie Paul Tudor Jones und Stan Druckenmiller ein Engagement in Bitcoin erworben haben, einem Vermögenswert, der mit einem begrenzten Angebot von 21 Millionen Jetons ausgestattet ist. Auch andere Firmen, darunter MicroStrategy und Square, haben ihre Barreserven durch Bitcoin ersetzt.

Weitere Bitcoin-Gewinne in der Zukunft

Alex Saunders, der CEO/Mitbegründer von Nugget News AU, sagte am Dienstag, dass der Bitcoin-Markt im Begriff sei, den größten parabolischen Fortschritt aller Zeiten zu erleben.

Er stellte fest, dass der Kapitalabfluss von den Börsen gegen die steigenden Bitcoin-Preise zugenommen hat. In der Zwischenzeit fließt weniger Geld auf die Handelsplattformen, was darauf hindeutet, dass die Händler danach streben, Bitcoin zu halten, anstatt sie gegen andere Vermögenswerte zu tauschen.

„Denken Sie daran, dass Bitcoin seit 2017 nicht mehr wirklich gestiegen ist. Voller Mempool + Euphorie = leere Börsenauftragsbücher. $BTC-Preis = ???“

Bitfinex estabelece um Programa de Recompensa de $400M em sua Última Tentativa de Recuperar os Fundos Roubados no Hack 2016

  • Bitfinex perdeu 119.755 BTC em uma quebra de segurança em 2016
  • Bitfinex oferece uma recompensa no valor de 5% dos fundos recuperados a qualquer pessoa que os ajude a se conectar com os hackers
  • Se o último esforço da bolsa para recuperar os fundos roubados se revelar bem sucedido, os hackers ficariam com 25%.

De acordo com o anúncio feito em 4 de agosto pela Cryptocurrency Exchange Bitfinex, vítima do hack de 2016, a empresa está oferecendo recompensas de até US$ 400 milhões em sua última tentativa de recuperar o Bitcoin Evolution BTC roubado, 0,64%.

O capítulo escuro na história da Bitfinex

Há quase exatamente 4 anos, nas horas da manhã de 2 de agosto de 2016, os sistemas de segurança da Bitfinex Exchange foram violados, o que resultou no roubo de 119.755 BTC que vazou das carteiras de câmbio em série de 2072 transações não autorizadas. Entretanto, a troca ainda está determinada a recuperar os fundos roubados, mesmo que isso signifique pagar pelas informações sobre os hackers e deixar que os hackers mantenham parte do transporte total. Bitfinex escreveu no anúncio:

„Este incidente é um capítulo negro na história de nossa troca, e temos o prazer de oferecer esta recompensa como prova adicional de nossa determinação em obter a propriedade perdida… Aprendemos lições valiosas deste doloroso episódio, abordando as questões de segurança e vulnerabilidades associadas com o roubo“.

5% para informações que levam aos hackers

De acordo com o anúncio, a Bitfinex está oferecendo 5% dos fundos recuperados a qualquer um que ajude a colocar a Bitfinex em contato com o hacker, enquanto os próprios hackers também conseguirão manter 25% dos BTC roubados. A preços atuais, o total de recompensas possíveis excede US$ 400 milhões, a troca calculada:

„As recompensas totais disponíveis sob este programa podem valer até aproximadamente US$ 400 milhões ao preço atual da BTC se todas as bitcoins forem totalmente recuperadas. As bitcoins roubadas menos as recuperações em 2019 valem hoje US$ 1,344 bilhões, com 30% desse valor igual a US$ 403.288.427“.

A Bitfinex também revelou que exigirá uma transação de 1 satoshi a ser enviada do endereço da carteira associada ao hack para confirmar a autenticidade das reivindicações. No entanto, a troca promete proteger as identidades de todas as partes envolvidas.

Embora a maioria dos fundos roubados ainda esteja adormecida, relatamos recentemente que cerca de 3% do total do frete começou recentemente a ser movimentado. Os hackers estão alegadamente tentando lavar os fundos sujos, mas estão tendo dificuldades, pois as medidas contra a lavagem de dinheiro estão sendo reforçadas. Será que eles se contentarão com 25% do saque total?

Jonathan Herzog appears to be the most crypto-friendly congressional candidate yet

 

Jonathan Herzog is running for the U.S. Congress in New York’s 10th District, and he has the support of the crypto community to beat out the nearly 30-year-old Jerrold Nadler in the Democratic primary.

Herzog received a bachelor’s degree from Harvard, an MBA from NYU Stern, and is currently studying at Harvard Law School. He was also a founding member of Andrew Yang’s presidential campaign, from whom he no doubt took some ideas. He is running a progressive campaign: one that calls for Universal Basic Income (UBI), universal health care, publicly funded elections, and national regulation of cryptomonies.

Crypto-currency enthusiast Jonathan Herzog is running for the US Congress.

Crypto national regulation similar to Wyoming

Herzog believes that the state of Wyoming set a great precedent and that America’s national crypto regulation should follow suit if the country is not to be left behind by other nations. He also believes that New York’s Bitcoin Loophole is detrimental to the development of cryptographic space in the state.

The odds seem to be against Andrew Yang’s young disciple. However, Herzog told Cointelegraph that he believes he has a realistic chance and depends on the support of the city’s resonant crypto community:

„I’m here to fight for the future that we’re building together, a decentralized, open source future. Bitcoin, Ethereum and Blockchain (decentralized) are an integral part of that.

Is presidential candidate Andrew Yang considering a run for mayor?

UBI – $3.5 billion
Herzog’s UBI proposal promises a monthly payment of $1,000 to each adult and $500 to each child and, according to U.S. Census Bureau data, would cost approximately $3.5 billion per year.

Herzog says that about $1 billion can be recovered by instituting a value-added tax, which would tax technology giants like Amazon, which currently pay almost no federal taxes. In addition, the UBI paid to individuals would stimulate the economy and perhaps pay for itself.

He says the government has demonstrated its powerlessness in managing COVID-19 and has praised the crypto community for seeing it in the first place:

„Unfortunately, this only illustrated the institutional collapse that the crypto community has been talking about for over a decade. But it is really coming to light at this time of crisis, at the height of the crisis“.

Jack Dorsey gives USD 5 million to support UBI

Congress in recess during the „Great Depression“
Herzog added that this institutional crisis is what motivates him in his search, since the current congressmen have proven to be inactive:

„But in reality, this is why I’m running, because there’s no one acting. In the midst of this pandemic, this „Great Depression,“ one could say, it has already killed more than twice as many people who died in the Vietnam War. We cannot trust that there are veterans in the room of Congress because, once again, they have gone into recess. And when they finally came back into session, they passed a multi-million dollar bailout for the big multinational corporations and a tiny, tiny fraction, very tiny fraction of that to save the people.

Google-Suche nach ‚Halving de Bitcoin‘ ist 30% höher als 2016

 

Die Suche nach dem Begriff „Bitcoin Halbierung“ ist bei Google in den letzten Wochen explodiert und stellt bereits ein Wachstum von 30% im Vergleich zu Suchanfragen dar, die während der Halbierung 2016 stattfanden, so das Profil „The Moon“ auf Twitter.

Die wachsende Nachfrage nach dieser Suchmaschine zeigt ein großes Interesse der Nutzer an Informationen über die Veranstaltung, die am 11. Mai 2020 stattfinden soll.

Die für den Abbau von Bitcoin angebotene Belohnung wird in nur zwei Wochen halbiert. Das Interesse an einer Halbierung hängt auch mit dem Preis zusammen, den The News Spy auf dem Markt erzielt, und Experten sagen voraus, dass er bis zu einer Million Dollar erreichen könnte.

Haussierend? Bitcoin’s populäre Metrik endet mit 7 Wochen „extremer Angst“.

GlücksspieleInteresse an Halbierung von Bitcoin wächst

Die Halbierung der Bitcoin-Bergbaubelohnung rückt näher, und mit ihr wächst das Interesse der Nutzer an der Kryptomonik, und die Veranstaltung im Jahr 2020 ist bei Google bereits begehrter als die letzte im Jahr 2016.

In 14 Tagen wird der Bitcoin-Extraktionsprozess eine tiefgreifende Veränderung erfahren, wobei jeder extrahierte Block nur 6,25 (BTC) als Belohnung erhält. Insgesamt gibt es nur noch etwa 2.100 Blöcke für die für 2020 erwartete Halbierung.

Das Ereignis wird vom Markt mit großer Vorfreude erwartet, da es als Vorläufer des Aufwärtstrends der Bitcoin-Preise bekannt ist, die nach den Halbjahren 2016 und 2012 stark angestiegen sind.

Das Profil des Mondes ist dasjenige, das die um 30% gestiegene Nachfrage nach dem Begriff „Halbierung der Bitcoin“ bei Google zitiert. Auf Twitter spricht der Analyst über die Auswirkungen der verstärkten Suche, als bereite sich der Preis von Bitcoin darauf vor, „abzuheben“.

Kapitalisierung von Bitcoin – Halbierung der Volatilität durch BTC-Optionen

In anderen Profilen wird auch über die gestiegene Nachfrage nach dem Begriff „Halbierung“ bei Google gesprochen. Ein Kommentar in derselben Ausgabe von The Moon spricht davon, dass das Ereignis auch den Preis für andere Kryptosysteme erhöht.

„Die Halbierung der Nachrichten von Bitcoin hat große Auswirkungen auf viele Altmünzen.

Kryptomon-Preisprognosen Brennstoff-Suche

Einer der Gründe für die zunehmende Halbierung der Bitcoin-Forschung ist die Forschung, die sich auf Vorhersagen über den Preis von Kryptomoney bezieht.

Auf dem Markt wird viel über eine Preiserhöhung kurz nach der Reduzierung der Belohnung bei der Förderung spekuliert.

Alle vier Jahre wird die Belohnung der Bergleute halbiert, und der Preis von Bitcoin ist danach immer gestiegen. Bis 2020 wetten Experten, dass die Krypto-Währung bis zu einer Million Dollar wert sein wird.

Wie wir in Cointelegraph berichteten, ist dies die Vorhersage des ehemaligen Facebook-Exekutivdirektors Chamath Palihapitiya.

Der Experte glaubt, dass Bitcoin nach der Halbierung am 11. Mai 2020 eine Million Dollar wert sein könnte. Für Palihapitiya hätte Cryptomoney jedoch nur eine „10%ige Chance“, diese Zahl zu erreichen.

Eine weitere bekannte Prognose wurde 2019 von dem Analysten PlanB veröffentlicht. Bei der Analyse wird das Bestands-zu-Fluss-Modell verwendet, das sich bei den Vorhersagen für 2012 und 2016 zum Teil bereits bewährt hat. Nach dieser Theorie kann der Preis von Bitcoin auf dem Markt 100 Tausend Dollar erreichen.

Algorand startet blockchainbasierte globale Coronavirus-Umfrage

Die Krypto-Währungsplattform Algorand hat eine globale Umfrage erstellt, um eine offene Datenbank über die Verbreitung, den Status und die Symptome der COVID-19-Pandemie zu erstellen.

Am 27. März twitterte das Unternehmen, dass seine „IReportCovid“-Umfrage-App zu einem globalen Datenspeicher beitragen wird, der in Echtzeit aktualisiert wird, um über die Hilfsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Pandemie zu informieren.

Algorand startet Umfrage zum Aufbau einer globalen Coronavirus-Datenbank

In einem Blog-Beitrag erklärt Algorand, dass die Initiative Bitcoin Code versucht, den Mangel an Echtzeitdaten über die Pandemie, die von Einzelpersonen in der Gemeinde stammen, zu beheben. Die Antworten auf Umfragen werden öffentlich in der Algorand-Blockkette veröffentlicht, um einen ständigen offenen Zugang zu den Daten zu ermöglichen.

Die Befragten sind nicht in der Lage, die von ihnen geteilten Informationen zu ändern oder zu entfernen, und werden ermutigt, ihre Antworten wiederholt zu aktualisieren, wenn sich ihr Zustand ändert. Daher werden Personen, die den Virus nicht haben, aufgefordert, sich zu beteiligen und ihre Antworten zu aktualisieren, wenn sich ihr Status ändert.

Die Umfrage bittet um grundlegende Informationen – wie Alter, Geschlecht und Aufenthaltsort – und um die Bestätigung, ob die Befragten COVID-19 ausgestellt oder auf COVID-19 getestet oder behandelt wurden und ob sie eine Selbstisolierung vorgenommen haben.

Einer der beliebtesten Robots ist Bitcoin Code

Algorithmus zur Freigabe von Datenanalyse-Tools für das Repository

Algorand wird aggregierte Statistiken veröffentlichen und Instrumente zur Analyse der Datenbank einführen, wenn die Daten aus der Umfrage zusammengestellt werden. Dr. Tal Rabin, der Forschungsleiter der Algorand-Stiftung, betont, dass „der Informationsbedarf eine der wichtigsten Voraussetzungen im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie ist“. Er fügte hinzu:

„Nur sehr wenige Informationen kommen direkt von den Menschen in der Gemeinde. Ich hoffe, dass mehr Menschen auf der Welt auf die Fragebögen in unserer App antworten, damit wir aussagekräftige Informationen sammeln können“.

Coronavirus-Hilfsbemühungen der Krypto-Industrie nehmen zu
Die Umfrage von Algorand findet inmitten einer wachsenden Zahl von Coronavirus-Hilfskampagnen statt, die von den wichtigsten Akteuren im Bereich der Krypto-Währung durchgeführt werden.

Am 25. März berichtete Cointelegraph, dass die Binance Charity eine globale Spendenkampagne gestartet hat, um medizinische Hilfsgüter in den am stärksten vom Coronavirus betroffenen Ländern zu verteilen. Die Binance Exchange eröffnete die Initiative mit einer Spende von 1 Million Dollar und wird weitere 1 Million Dollar an öffentlichen Spenden aufbringen.